Der neue Pflegebedürftigkeits-begriff

Pflegebedürftig sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten ausweisen und deshalb Hilfe von anderen benötigen. Dabei sind nur solche Personen pflegebedürftig, die körperliche, kognitive oder psychische Beeinträchtigungen sowie gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen können. Die Pflegebedürftgkeit muss auf Dauer, das heißt für mindestens sechs Monate bestehen. Es entscheidet der Grad der Selbständigkeit bei der Durchführung  von Aktivitäten  und der Gestaltung von Lebensbereichen.

Übersicht zu den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung ab 01.01.2017

 

Pflegegeld für häusliche Pflege

 

Pflegegrad               Leistungen ab 2017 je Monat                                             

        1                             -                               

        2                            316,00 €

        3                            545,00 €  

        4                            728,00 €

        5                            901,00 €

 

 

 

Ansprüche auf Pflegesachleistung

 

Pflegegrad               Leistungen ab 2017 je Monat

                                                                               1                              -                                        2                            689,00 €

       3                          1298,00 €

       4                          1612,00 €

       5                          1995,00 €

 

 

Pflegesachleistungen werden für die Hilfe durch einen ambulanten Pflegedienst eingesetzt.

Pflegesachleistungen können auch mit dem Pflegegeld kombiniert werden, dies entspricht einer "Kombi-Leistung".

 

 

Pflegehilfsmittel

 

Pflegegrad               Leistungen ab 2017 je Monat

                                                                      alle Pflegegrade           40,00 €

                                       

      

Grundsätzlich werden unter dem Begriff Pflegehilfsmittel: Geräte und Sachmittel verstanden, die zur häuslichen Pflege notwendig sind, sie erleichtern und dazu beitragen, dem Pflegebedürftigen eine selbstständige Lebensführung zu ermöglichen.

 

 

Urlaubs- und Verhinderungspflege

 

Pflegegrad               Leistungen ab 2017 je Monat

 

    2 - 5                       1.612,00 Euro

 

Der Anspruch besteht je Kalenderjahr für längstens 6 Wochen (bis zu 2.418,00 Euro) bei noch nicht in Anspruch genommenen Mitteln der Kurzzeitpflege.

 

Macht die private Pflegeperson Urlaub oder ist sie durch Krankheit vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege.

 

 

Wohnumfeld verbessernde Massnahmen

 

Pflegegrad                         Leistungen ab 2017 je

                                                Maßnahme bis zu

 

alle Pflegegrade                4.000 Euro

 

Der Betrag erhöht sich, wenn mehrere Anspruchsberechtigte zusammen wohnen.

 

Wenn ein Pflegebedürftiger oder jemand, der in seiner Alltagskompetenz dauerhaft erheblich eingeschränkt ist, zu Hause gepflegt und betreut wird, kann es hilfreich sein, das Wohnumfeld an die besonderen Belange des Pflege- oder Betreuungsbedürftigen  individuell anzupassen.

 

 

Zusätzliche Betreuungs- (und Entlastungs-) Leistungen

 

Pflegegrad                    Leistungen 2017 je Monat

                                                                         jeder                            125,00 Euro

 

 

Quelle: AOK Plus 12/16  (alle Angaben sind ohne Gewähr)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alten- und Krankenpflege Christina Roßner GmbH